AK offen (männlich) belegt 2. Platz!

Der Startpfiff für den Probesprung ertönte schon um etwa 11 Uhr morgens in Visbek (Landkreis Vechta). 2 Mannschaften der Ortsgruppe Wardenburg hatten sich für insgesamt etwa 1000m Schwimmstrecke startbereit gemacht.

Die Teilnehmer schwammen verschiedene Disziplinen, die vom Schleppen einer Puppe, über die Anwendung des "Lifesavers" bis hin zum Tauchen mit Flossen reichten.

In diesem Rahmen ergatterte sich unsere relativ junge Mannschaft in der AK 15/16 den 6. Platz.

Die ältere Mannschaft schwamm in der AK offen und belegte, wie oben schon erwähnt, den 2. Platz. Sie durfte somit auf dem Treppchen stehen.

Ein erfolgreicher Wettkampftag in unserem schönen Bezirk Oldenburger Land-Diepholz neigte sich nun dem Ende zu und wir konnten die Heimreise antreten.

(c) Nico Merz, November 2012

Zeitungsartikel: "Seewolf" soll für noch mehr Sicherheit sorgen

Zeitungsartikel der NWZ-online vom 26.09.2012

link

Mitternachtsschwimmen im Freibad Twistringen

Nachdem viele Rettungsschwimmer am Samstag den 7.7.2012 erfolgreich ihre theoretische Prüfung für das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen abgelegt haben, ging es am späten Nachtmittag für 6 Mitglieder der OG Wardenburg direkt weiter zum 6. Twistringer Mitternachtsschwimmen.

Der Startpfiff ertönte um 20 Uhr für 12 Mannschaften aus dem Landesverband Niedersachsen. Geschwommen wurde im 20min-Takt bis um 8 Uhr morgens.

Schlaf war für die meisten Teilnehmer der OG Wardenburg Mangelware, dennoch hatten alle viel Spaß in bzw. am Wasser und konnten sich auf den 50m-Bahnen im beheizten Freibad mal so richtig verausgaben.


Die Ortsgruppe Wardenburg belegte letztendlich mit 34,9 geschwommen Kilometern den vierten Platz und konnte sich über einen Pokal, eine Urkunde und eine Medaille für jeden Teilnehmer freuen.

DLRG Wardenburg macht Eishalle unsicher

Wardenburg - Die DLRG Ortsgruppe Wardenburg unternahm am vergangenen Samstag (03.03.2012) eine Fahrt in die Eislaufhalle nach Bremen. Es war nach langjähriger Pause endlich mal wieder soweit, dass die Kinder und Jugendlichen einen schönen Tag in der „Paradice“-Eislaufhalle in Bremen genießen konnten.

Organisatorin Greetje Micke freute sich darüber, dass trotz der kurzfristigen Planung die Fahrt mit 35 Teilnehmern gut besucht war. „Die Kinder waren alle total begeistert und freuen sich schon auf eine Wiederholung“ lautete ihr Fazit am Ende des doch anstrengenden Tages.

Der technische Leiter der Ortsgruppe, Michael Helms, sagte, er sein „froh, solche eine aktive und engagierte Jugend zu haben“ und ist sehr erfreut über die positive und eigenständige Jugendarbeit.

Weiterhin hofft er, dass neben dem Ende April oder Anfang Mai stattfindenden traditionellen Anschwimmen am Badesee in Westerholt/Achternmeer im zweiten Halbjahr 2012 noch weitere Fahrten und Veranstaltungen für die Kinder und Jugendlichen stattfinden werden.